Texty německých vojenských písní

1. Alle aufgepaßt!
Alle Tritt gefaßt!
Wir marschieren in Reih und Glied.
Alle aufgepaßt!
Alle Tritt gefaßt!
Kennt ihr das Funkerlied?
Von der Funkerei
Und der Liebe nebenbei
Singt alle fröhlich mit,
Singt, Kameraden, mit:

In dem Städtchen
Wohnt ein Mädchen
Und das lieben wir so sehr,
Denn es hat zwei blaue Augen,
Blonde Haare,
Siebzehn Jahre,
Sag', was wollen wir noch mehr,
Wir Funkersoldaten?
|: Denn wir sind ja von der L.N. Kompanie,
   Und wir geben stets: "Ich liebe, liebe Sie",
   Und alle Mädel hören mit.
   Di da di dit, di da di dit! :|

  2. Ist der Dienst auch schwer,
Drückt das Schießgewehr,
Wir verzagen alle nicht;
Ob auch schmerzt die Hand,
Ob auch knirscht der Sand,
Der Schweiß strömt vom Gesicht.
Dann ertönt ein Lied
Wie von selbst durch Reih und Glied,
Singt alle fröhlich mit,
Singt Kameraden, mit:
In dem Städtchen wohnt . . . .

3. Ist der Sonntag da,
Geht es mit Hurra
In das Städtelein hinein.
Jeder zeiget dann,
Daß er tanzen kann
Mit den schönen Mägdelein.
Wenn die Geige singt
Und ein Walzerlied erklingt,
Dann singen alle mit,
Dann singen alle mit:
In dem Städtchen wohnt . . . .

1. Als die goldne Abendsonne
Sandte ihren letzten Schein,
|: Zog ein Regiment von Hitler
   In ein kleines Städtchen ein. :|

2. Traurig klangen ihre Lieder
Durch die stille, kleine Stadt;
|: Denn sie trugen ja zu Grabe
   Einen Hitlerkamerad. :|

3. Und der Mutter in der Ferne
Sandten sie den letzten Gruß,
|: Daß ihr Sohn mit Stolz gefallen,
   Durch das Herz traf ihn der Schuß. :|

  4. Trotzig wehten ihre Fahnen,
Als sie senkten ihn ins Grab,
|: Und sie schwuren grimmig Rache
   Für den Hitlerkamerad. :|

5. Du bist nicht umsonst gefallen,
Schwuren sie es ihm aufs Neu,
|: Dreimal krachten dann die Salven,
   Er blieb Adolf Hitler treu. :|

6. Als die goldne Morgensonne
Sandte ihren ersten Schein,
|: Zog ein Regiment von Hitler
   Weiter in den Kampf hinein. :|

1. |: Zehntausend Mann,
Die zogen ins Manöver; :|
|: Warum, vi di bum, :|
Die zogen ins Manöver,
Rum, vi di bum,
2. Da kamen sie
Beim Bauer ins Quartiere.
Warum . . . . .

3. Der Bauer hat
'ne wunderschöne Tochter.

Warum . . . . .

4. Bauer, Bauer!
Die möcht ich gerne haben.

Warum . . . . .

5. Reiter, Reiter!
Wie groß ist dein Vermögen?

Warum . . . . .

6. Bauer, Bauer!
Zwei Stiefel ohne Sohlen.

Warum . . . . .

7. Reiter, Reiter!
So kannst du sie nicht haben.

Warum . . . . .

8. Bauer, Bauer!
Ich will sie ja nicht haben.

Warum . . . . .

9. Bauer, Bauer!
Im Schwarzwald gibt's noch schönere.

Warum . . . . .

10. Schwarzbraunes Haar
Und rosenrote Wangen.

Warum . . . . .
Posledni komentare
26.07.2012 10:32:32: Your material is rather fascinating. Feel free to surf my webpage ... boston ad agencies
26.07.2012 09:58:44: Much thanks! This is definitely an astounding webpage! Feel free to surf my blog post seo prices
26.07.2012 04:25:21: Thanks a bunch! This a astounding website. My homepage - recaptcha bypass
26.07.2012 00:58:03: Thanks for sharing your fantastic web page. Feel free to visit my blog post - google website rank
Gäb es nur eine Krone
wohlan, ich schenkte sie,
der Tapferkeit zum Lohne,
der deutschen Infanterie.

Sie hat den Ruhm,
der nie vergeht,
der ewig in
den Sternen steht,
sich vor der ganzen Welt erworben.
Mit Waffen leicht, mit Waffen schwer,
Kompanie an Kompanie,
ist sie die Königin im Heer,
die deutsche Infanterie

Infanterie,
du trägst die Krone aller Waffen,
Infanterie,
du trägst mit Stolz den schweren Affen,
Infanterie, ja dich vergess ich nie.
|: Du trägst mit Stolz
   den Ruhm aus längst vergangner Zeit
   hinein in alle Ewigkeit. :|
  Gäb es für Sieg und Sterben
nur eine Melodie,
sie müßt gesungen werden,
der deutschen Infanterie.

Ein Lied, das aus
den Gräben dringt,
ein Lied, das durch
die Zeiten klingt,
von Helden die da starben.
Mit Waffen leicht, mit Waffen schwer,
Kompanie an Kompanie,
ist sie die Königin im Heer,
die deutsche Infanterie.

Infanterie,
du trägst die Krone aller Waffen,
Infanterie,
du trägst mit Stolz den schweren Affen,
Infanterie, ja dich vergess ich nie.
|: Du trägst mit Stolz
   den Ruhm aus längst vergangner Zeit
   hinein in alle Ewigkeit. :|
Auch unsre Väter standen,
in einer Kompanie,
und wenn ein Lied sie sangen,
galt es der Infanterie.
Posledni komentare
15.05.2013 06:37:29: Holmebtetrext xaikalitag ItapyTeemtutt http://usillumaror.com - iziananatt MypeAngeddy http://gussan...
12.07.2012 14:20:50: Your stuff is rather interesting. Feel free to visit my weblog click here publishing
08.07.2012 16:59:11: With thanks for sharing your good web page. Feel free to visit my web page : my article archive
07.07.2012 15:56:13: Rather helpful....look forwards to coming back. Here is my webpage :: Kosova
1. Heute wollen wir marschieren
Einen neuen Marsch probieren
|: In dem schönen Westerwald
   Ja da pfeift der Wind so kalt. :|

Refrem:
Oh du schöner Westerwald
Über deine Höhen pfeift der Wind so kalt
Jedoch der kleinste Sonnenschein
Dringt tief in’s Herz hinein.

2. Und die Gretel und der Hans
Geh’n des Sonntags gern zum Tanz
|: Weil das Tanzen Freude macht
   Und das Herz im Leibe lacht. :|
Refrem:

3. Ist das Tanzen dann vorbei
Gibt’s gewöhnlich Keilerei
|: Und dem Bursch’ den das nicht freut
   Man sagt der hat kein Schneid. :|

Refrém...

Posledni komentare
07.06.2016 20:32:17: Děláš si srandu? :-) půjčky bez zastavy
16.06.2015 14:48:43: a vezmu палюбому atp :-) nejlevnejsi rychle pujcky na ucet
25.07.2012 17:01:52: Thank you for sharing this neat web page. Also visit my web-site : hr software application
Ade, mein liebes Schätzelein,
Ade, ade, ade,
Es muß, es muß geschieden sein
Ade, ade, ade,
Es geht um Deutschlands Gloria,
Gloria, Gloria,
Sieg Heil! Sieg Heil! Viktoria!
Sieg Heil! Viktoria!

Visier und Ziel sind eingestellt
Ade, ade, ade,
Auf Stalin, Churchill, Roosevelt,
Ade, ade, ade,
Es geht um Deutschlands Gloria,
Gloria, Gloria,
Sieg Heil! Sieg Heil! Viktoria!
Sieg Heil! Viktoria!
  Wir ruhen und wir rasten nicht
Ade, ade, ade,
Bis daß die Satansbrut zerbricht,
Ade, ade, ade,
Es geht um Deutschlands Gloria,
Gloria, Gloria,
Sieg Heil! Sieg Heil! Viktoria!
Sieg Heil! Viktoria!

Reich mir die Hand zum Scheidegruß
Ade, ade, ade,
Und deinen Mund zum Abschiedskuß
Ade, ade, ade,
Es geht um Deutschlands Gloria,
Gloria, Gloria,
Sieg Heil! Sieg Heil! Viktoria!
Sieg Heil! Viktoria!
 
Posledni komentare
08.03.2011 22:38:15: Guttsmiley${1}
1. Drei Lilien, drei Lilien,
Die pflanzt' ich auf mein Grab,
Da kam ein stolzer Reiter
Und brach sie ab.
|: Juvi valle ralle ralle ralle ra :|
Da kam ein stolzer Reiter
Und brach sie ab.

2. Ach Reitersmann, ach Reitersmann,
Laß doch die Lilien stehn,
Die soll ja mein Feinsliebchen
Noch einmal sehn.
|: Juvi valle ralle ralle ralle ra :|
Die soll ja mein Feinsliebchen
Noch einmal sehn.

3. Was schert mich denn dein Liebchen,
Was schert mich denn dein Grab!
Ich bin ein stolzer Reiter
Und brech' sie ab.
|: Juvi valle ralle ralle ralle ra :|
Ich bin ein stolzer Reiter
Und brech' sie ab.

4. Und sterbe ich noch heute,
So bin ich morgen tot,
Dann begraben mich die Leute
Ums Morgenrot.
|: Juvi valle ralle ralle ralle ra :|
Dann begraben mich die Leute
Ums Morgenrot.

  5. Ums Morgenrot, ums Morgenrot
Will ich begraben sein;
Dann ist ja mein Feinsliebchen
So ganz allein!
|: Juvi valle ralle ralle ralle ra :|
Dann ist ja mein Feinsliebchen
So ganz allein!